Mehrwertrufnummer

Mehrwertrufnummer beantragen

Warum nennt man eigentlich bestimmte Telefonnummern auch Mehrwertrufnummer? Ganz einfach, weil über den Anruf ein Mehrwert für den Anrufer und für den Betreiber generiert werden kann. Der Anrufer fordert eine Dienstleitung via Telefon ab, welcher über eine Mehrwertrufnummer bezahlt werden kann. Der Mehrwertrufnummern Anbieter offeriert seinen Anrufern eine Dienstleistung und damit einen bestimmten Mehrwert.

Der Anrufer ist bereit, dafür einen von Ihnen festgelegten Preis zu zahlen. Die Tarifansage ist kostenlos und wird vom Mehrwertnummern Anbieter gestelt. Somit weiß der Verbraucher, welche Verbindungsentgelt pro Minute auf ihn zukommen. Durch die kostenlose Tariansage konnte das Mehrwertnummern Geschäft enorm profitieren. Insofern nutzen immer mehr Menschen eine Mehrwertrufnummer, um Geld am Telefon zu verdienen und um andere Menschen glücklich zu machen.

Jetzt eine Mehrwertnummer anmelden!

Die Sonderrufnummer bekommt man von einem Mehrwertrufnummern Anbieter. Dieser richtet eine kostenpflichtige Telefonnummer zu einem festgelegten Preis ein. Ruft der Kunde die Mehrwertrufnummer an, dann hört er als erstes eine kostenlose Tarifansage, damit er weiß, was auf ihn zukommt. So kann es sich im nachhinein nicht damit herausreden, er hätte nicht wissen können, wie teuer das Beratungsgespräch wird.

Über den Telefonanbieter des Kunden bzw. Anrufers wird der Betrag inkassiert und erscheint ordnungsgemäß auf der Telefonabrechnung des Kunden. Der Telefonanbieter überweist das Geld an den Mehrwertrufnummern Anbieter. An dieser Stelle werden ein paar Prozent einbehalten und der große Rest, wird auf das Konto des Betreibers der Mehrwertrufnummer überwiesen. Wenn die Beratung gut war und der Zahlungsfluss ordentlich funktioniert, dann sind in dieser Kette sämtliche Beteiligten zufrieden.

Weil dies bei den meisten Anbietern und ihren Kunden so ist, wollen immer mehr Menschen, bestimmte Mehrwerte oder auch Premium Dienste über das Telefon mit Hilfe eine Mehrwertrufnummer anbieten. Wenn man sich den Verdienst einmal anschaut, dann kann man diese Bestellfreude durchaus verstehen. Man kann mit einer Mehrwertrufnummer locker auf einen Stundenlohn von rund 70,00 Euro kommen. Dafür muss man auf dem Bau lange und vor allem sehr arbeiten.

Wir bieten übrigens auch Mehrwertrufnummern in Österreich und der Schweiz an. In diesen Ländern läuft das Lebensberatungsgeschäft übrigens hervorragend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zur Übersicht